Multiple Sklerose


Ein Wissenschaftler schaut durch ein Mikroskop

Studie: Das Darmmikrobiom könnte Einfluss auf die Auftrittswahrscheinlichkeit von MS haben

Die genauen Ursachen von MS sind bisher noch nicht geklärt. Einem Team deutscher und amerikanischer Forscher ist es nun allerdings erstmals gelungen, nachzuweisen, dass auch das Darmmikrobiom ein bestimmender Faktor für die Ausprägung einer MS-Erkrankung sein könnte – neben anderen auslösenden Faktoren wie etwa der genetischen Veranlagung. Auch wenn dies bisher erst im Mausversuch nachgewiesen […]

Weiterlesen…

Verhaltenstherapie bei MS: Wie funktioniert sie – und wem nützt sie? (Video)

Die Verhaltenstherapie ist eine spezielle Form der Psychotherapie. Das Prinzip: Unser Verhalten hat Einfluss auf unser Innenleben, auf unsere Gefühle und auf unsere Gedanken. Und da sich Verhalten (meistens) ganz gut zielgerichtet ändern lässt – leichter zumindest als die Emotionen selbst –, können wir über unser Handeln Einfluss nehmen auf unser Fühlen. Das klingt doch […]

Weiterlesen…

Sally Schulze über den Ungang mit der MS Diagnose

Wie wird MS diagnostiziert – und wie gehen Betroffene damit um? (Video)

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der Teile des zentralen Nervensystems nach und nach vom eigenen Immunsystem attackiert und geschädigt werden. MS wird manchmal auch die Krankheit mit den tausend Gesichtern genannt, da sie sich bei vielen Menschen mit ganz unterschiedliche Symptomen zeigt. Wie also lässt sich MS diagnostizieren? Im Artikel beschreiben wir das […]

Weiterlesen…

Sally Schulze

Kinderwunsch und Multiple Sklerose: Vorbereitung ist alles! (Video)

Die kleinen süßen Füßchen; die großen neugierigen Augen; das quirlige Leben, das mit einem Kind in die heimischen vier Wände einzieht – der eigene Nachwuchs ist für Viele die vielleicht wichtigste emotionale Entscheidung ihres Lebens. Doch besonders Menschen mit MS verspüren neben Vorfreude oft auch Ängste: Haben Schwanger- und Mutterschaft Auswirkungen auf die Entwicklung der […]

Weiterlesen…

Frau würzt ein Fischgericht für eine gesunde Ernährung bei Multipler Sklerose

Nervennahrung: Ernährung bei Multipler Sklerose

Die Multiplen Sklerose ist eine Krankheit, die an die Nerven geht – und zwar im ganz wörtlichen Sinne: Die körpereigene Immunabwehr wendet sich gegen die eigenen Nervenfasern. Mit Medikamenten lässt sich der Prozess verzögern, doch auch durch die richtige Ernährung können Betroffene ihre Nerven schonen. […]

Weiterlesen…

Eine Frau mit einer Blasenentzündung drückt ihre Hände in den Schoss

Blasenbeschwerden bei MS – Ursachen und wie man ihnen begegnen kann

Blasenfunktionsstörungen zählen zu den häufigsten und vielleicht auch zu den am häufigsten unterschätzten Symptomen der Multiplen Sklerose. Man kann davon ausgehen, dass bis zu 80 Prozent der Betroffenen im Verlauf der Erkrankung Probleme mit der Blase entwickeln und dies geht häufig mit einer deutlichen Einschränkung der Lebensqualität einher. Ursache sind vor allem Schädigungen am Rückenmark […]

Weiterlesen…

Mäuseversuch - Einfluss der Aminosäure Tryptophan auf Multiple Sklerose

Einfluss der Aminosäure Tryptophan auf Multiple Sklerose

Was hat Tryptophan mit MS zu tun? Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel haben in Kooperation mit einem Team vom DKFZ Heidelberg untersucht, welchen Einfluss die essentielle (unentbehrliche) Aminosäure auf die Entstehung und Entwicklung von Multipler Sklerose hat. Vor allem über deren Bedeutung für das Darm-Mikrobiom zeigt es Wirkung, wie die Forscher in einem Mausmodell nachweisen […]

Weiterlesen…

Fatigue und Muliple Sklerose: Was hilft gegen die Müdigkeit

Fatigue und MS: Was hilft bei quälender Müdigkeit?

Müde, abgeschlagen, energielos – so fühlen sich Patienten, die vom so genannten Fatigue Syndrom betroffen sind. Es gilt als eines der „unsichtbaren Symptome“ der Multiplen Sklerose, unter denen Betroffene aufgrund des Unverständnisses anderer Menschen oft besonders stark leiden. Was genau ist die Fatigue – und was kann man dagegen tun? […]

Weiterlesen…