fbpx

Propital – Kurz­kettige Fett­säuren

Propital enthält hochreines Natriumpropionat ohne Zugabe von Aromen oder Farbstoffen. Diese kurzkettige Fettsäure wird normalerweise von Bakterien im Darm gebildet und hat einen wichtigen Einfluss auf die Regulierung von Entzündungsreaktionen im menschlichen Körper.

Propital – Monatspackung (60 Kapseln)

€27,99

Enthält 7% Mehrwertsteuer, versandkostenfrei. Sofort lieferbar.
(35,7g 60 Kapseln / 0,47€ pro Kapsel)

Propital – Quartals­packung (180 Kapseln)

€69,99

Enthält 7% Mehrwertsteuer, versandkostenfrei. Sofort lieferbar.
(107,1g 180 Kapseln / 0,39€ pro Kapsel)

Propital – 180 Kapseln in automatischer Lieferung

€59,99

Enthält 7% Mehrwertsteuer, versandkostenfrei. Sofort lieferbar.
(107,1g 180 Kapseln / 0,33€ pro Kapsel)

Zusammensetzung pro Kapsel

Eine Kapsel enthält 500mg Natriumpropionat. Propital enthält das Salz einer kurzkettigen Fettsäure (Natriumpropionat). Propital ist vegan, gluten-, und laktosefrei. Die Kapselhülle besteht aus Hydroxypropylmethylcellulose. Es handelt sich somit um eine rein pflanzliche Kapsel.

 

Zufriedenheitsgarantie

Sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie das Produkt – auch wenn es bereits angebrochen ist – jederzeit und unbegrenzt zurückgeben, und Sie erhalten Ihr Geld umgehend zurück. Schicken Sie das Produkt in diesem Fall per nationalem Standardversand (mit Sendungsverfolgung) an Navimol UG (haftungsbeschränkt), Wagenerstr. 7 in 65510 Idstein. Bitte kontaktieren Sie uns vorab per Mail, falls Sie ein Versandetikett benötigen. Wir erstatten Ihnen nach Erhalt der Ware den vollen Kaufpreis. Durch die Garantie werden Ihre Rechte aus der gesetzlichen Gewährleistung nicht berührt oder eingeschränkt.

Was ist Propital?

Kurzkettige Fettsäuren un die Balance im Darm

Anders als gesättigte, ungesättigte und Omega-3-Fettsäuren haben es kurzkettige Fettsäuren (Short Chain Fatty Acids – SCFA) bislang nicht auf die Titelseiten der Ernährungsratgeber geschafft.

Zu unrecht, denn Studien zeigen, dass sie einen regulierenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Immunsystems haben. Doch kurzkettige Fettsäuren spielen auch bei verschiedenen Stoffwechselfunktionen eine wichtige Rolle.

Woher kommen kurzkettige Fettsäuren

Kurzkettige Fettsäuren zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Ketten nicht mehr als sechs Kohlenstoffatome enthalten. Im menschlichen Körper machen drei Arten über 90 Prozent aller kurzkettigen Fettsäuren aus:
 

  • Essigsäure (Acetat)
  • Propionsäure (Propinat)
  • Buttersäure (Butyrat)
Kurzkettige Fettsäuren kommen hier hauptsächlich als Salze vor, da sie sich mit anderen Stoffen im Körper verbinden – bei Propionat sind dies etwa Calcium- und Natriumpropinat. Normalerweise werden sie durch die Nahrung aufgenommen oder durch Darmbakterien gebildet, die dafür auf eine faster- und ballaststoffreiche Kost angewiesen sind. In heute verfügbaren Nahrungsmitteln sind aufgrund moderner Produktionsprozesse allerdings deutlich weniger kurzkettige Fettsäuren und Ballaststoffe enthalten als früher. Die zusätzliche Aufnahme kann daher nach heutigem Kenntnisstand günstig bei den verschiedenen Anwendungsfeldern wirken.

Propionsäure hat einen wichtigen Einfluss auf die Regulierung von Entzündungsreaktionen im menschlichen Darm. Bei vielen Autoimmunerkrankungen ist diese Regulierung oft nicht im Gleichgewicht.“ – Dr. Richard Püschner